0:1 gegen die Nr. 1

23. Juni 2019

Betti verliert zwar gegen Serap Ozcelik, nimmt aber 225 Punkte für Tokio und viel Selbstvertrauen für Minsk mit.

Die lange Reise nach Montreal zum Karate1 Series A-Event hat sich für Bettina Plank trotz des verlorenen kleinen Finales am Sonntag gelohnt. Die Nummer 4 der Welt nimmt 225 Punkte für das Tokio-Ranking und viel Selbstvertrauen mit.

Die Vorarlbergerin brachte im 50-Kilogramm-Bronzekampf die türkische Nr. 1 der Welt Serap Arapoglu Ozcelik an den Rand einer Niederlage. 17 Sekunden vor Schluss stand es noch 0:0. „Dann sind wir gleichzeitig in die Aktion hineingegangen, drei Schiedsrichter haben einen Treffer für die Türkin angezeigt, einer für mich“, erzählt die 27-jährige Heeressportlerin.

„Ich habe gelernt, mit diesen Entscheidungen zu leben. Vielleicht gehen die Fahnen schon in Minsk für mich nach oben. In jedem Fall waren die Kämpfe hier in Montreal eine gute Vorbereitung auf die Europaspiele“, sagt Bettina Plank, die am Dienstag in Wien landet, dort eine Nacht verbringt, um am Mittwoch direkt zu ihren zweiten European Games nach Weißrussland zu fliegen. Bei der Premiere der European Games 2015 in Baku hatte Plank Silber gewonnen.

Wettkampfplan Bettina Plank 2019:
25.-27.1. Premier League in Paris (FRA) out in Runde 2
15.-17.2. Premier League in Dubai (VAE) out im Viertelfinale (Runde 4)
1.-3.3. Karate1 Series A in Salzburg (AUT) out im Viertelfinale (Runde 4)
28.-31.3. Europameisterschaft in Guadalajara (ESP) Platz 2
19.-21.4. Premier League in Rabat (MAR) Platz 3
11.-12.5. Staatsmeisterschaft in Fürstenfeld (Steiermark) 10. Einzeltitel
17.-19.5. Karate1 Series A Istanbul (TUR) Platz 3
7.-9.6. Premier League in Shanghai (CHN) out im Viertelfinale (Runde 4)
21.-23.6. Karate1 Series A Montreal (CAN) Platz 5
29.-30.6. European Games in Minsk (BLR)
6.-8.9. Premier League in Tokio (JAP)
20.-22.9. Karate1 Series A in Santiago (CHL)
4.-6.10. Premier League in Moskau (RUS)
29.11.-1.12. Premier League in Madrid (ESP)

Weitere Infos auf sportdata.org und karate-austria.at