Bronze-Chance trotz Termin-Chaos

17. Mai 2019

Betti beweist in Istanbul Flexibilität, stümt trotz Terminverschiebung in Semifinale und kämpft am Sonntag um eine Medaille.

1813 Starter aus 101 Ländern – das Karate-Turnier der Serie A in Istanbul platzt aus allen Nähten. Deshalb entschieden die türkischen Veranstalter spontan Terminverschiebungen. Vize-Europameisterin Bettina Plank musste, statt wie geplant am Samstag, schon am Freitag auf die Tatami. Und erfuhr gerade einmal 12 Stunden vor ihrem Start davon.

„Ja in unserem Sport lernt man Spontaneität“, schmunzelt Bettina Plank, die am Freitag schon um 5 Uhr morgens aus dem Bett musste, um in den Wettkampfmodus zu kommen.

Dann legte die 27-jährige Heeressportlerin in Pool 1 der Klasse bis 50 Kilogramm (4 Pools mit 98 Athletinnen aus 46 Ländern!) entfesselt los: erst besiegte die Vorarlbergerin die spanische Juniorenweltmeisterin Nadia Morales Gomez kontrolliert mit 1:0, gegen die unbekannte Iranerin Adibeh Hamed Gachpaz gab es ein 8:0, danach ein 2:0 gegen die Thailänderin Paweena Raksachart und wieder ein 1:0 gegen die Ukrainerin Kateryna Kryva.

Auch im Semifinale gegen Shiau-Shuang Gu (TPE) gab es beim 1:1 keine Niederlage nach Punkten. Der Senshu, so nennt sich der Vorteil, für die Kämpferin, die den ersten Punkt erzielt, entschied.

Also kämpft die Vize-Europameisterin nach ihrer letzten Bronzemedaille bei der Premier League in Rabat auch in der Serie A in Istanbul am Sonntagvormittag wieder um Bronze.

„Es war trotz der Terminverschiebung ein guter Wettkampf für mich. Ich konnte mich auf alle Gegnerinnen, egal ob ich schon gegen sie gekämpft hatte oder nicht, gut einlassen. Der Fokus und die Cleverness war in jedem Kampf präsent. Jetzt freu ich mich, dass ich am Sonntag noch einmal um eine Medaille kämpfen darf“, sagt Bettina Plank, aktuelle Nummer 3 der Welt in ihrer Klasse.

Neben Regeneration und einer kurzen Trainingseinheit, steht für die FH-Studentin für Soziale Arbeit in Linz auch noch ein wichtiger Abgabetermin ins Haus: „Ja, am Sonntag muss ich eine meiner letzten schriftlichen Arbeiten abgeben, das werde ich heute und Samstag noch erledigen.“

Wettkampfplan Bettina Plank 2019:

25.-27.1. Premier League in Paris (FRA) out in Runde 2
15.-17.2. Premier League in Dubai (VAE) out im Viertelfinale (Runde 4)
1.-3.3. Karate1 Series A in Salzburg (AUT) out im Viertelfinale (Runde 4)
28.-31.3. Europameisterschaft in Guadalajara (ESP) Platz 2
19.-21.4. Premier League in Rabat (MAR) Platz 3
11.-12.5. Staatsmeisterschaft in Fürstenfeld (Steiermark) 10. Einzeltitel
17.-19.5. Karate1 Series A Istanbul (TUR)
7.-9.6. Premier League in Shanghai (CHN)
21.-23.6. Karate1 Series A Montreal (CAN)
29.-30.6. European Games in Minsk (BLR)
6.-8.9. Premier League in Tokio (JAP)
20.-22.9. Karate1 Series A in Santiago (CHL)
4.-6.10. Premier League in Moskau (RUS)
29.11.-1.12. Premier League in Madrid (ESP)