News

"Noch fehlt die Schnelligkeit"

20. September 2019

Betti schied bei ihrem Comeback in Chile (Serie A) mit einem 0:1 in Runde 3 aus.

Kumite-Karateka Bettina Plank schied bei ihrem Comeback - die Vorarlbergerin hatte sich am 30. Juni im Finale der European Games, bei dem sie Gold gewann, in den letzten 5 Sekunden einen Seitenbandriss im linken Knie zugezogen - in Chile (Serie A) in Runde 3 aus.

Nach einem klaren 5:0-Sieg gegen Lokalmatadorin Yarella Olivares (CHI) folgte für die 50-Kilo-Athletin ein 0:1 gegen U21-Weltmeisterin Nadia Gomez (ESP).

„Sie hat extrem passiv gekämpft, aber ich wollte unbedingt punkten, dann hab ich den Konter kassiert. Ich bin nach meiner Verletzungspause einfach noch nicht so weit wie ich dachte. Ich weiß jetzt wo ich stehe und, dass ich noch viel arbeiten muss“, bilanzierte die Heeressportlerin.

Plank: „Ich habe gesehen, dass es schon noch etwas anderes ist, im Wettkampf statt im Training auf der Matte zu stehen. Mir fehlt noch die Schnelligkeit und das Feeling fürs Kämpfen. Jetzt habe ich zwei Wochen Zeit, mich auf Moskau vorzubereiten. Es war gut, dass ich gesehen habe, wo ich gerade stehe, und dass ich noch viel arbeiten muss.“

Wettkampfplan Bettina Plank 2019:
25.-27.1. Premier League in Paris (FRA) out in Runde 2
15.-17.2. Premier League in Dubai (VAE) out im Viertelfinale (Runde 4)
1.-3.3. Karate1 Series A in Salzburg (AUT) out im Viertelfinale (Runde 4)
28.-31.3. Europameisterschaft in Guadalajara (ESP) Platz 2
19.-21.4. Premier League in Rabat (MAR) Platz 3
11.-12.5. Staatsmeisterschaft in Fürstenfeld (Steiermark) 10. Einzeltitel
17.-19.5. Karate1 Series A Istanbul (TUR) Platz 3
7.-9.6. Premier League in Shanghai (CHN) out im Viertelfinale (Runde 4)
21.-23.6. Karate1 Series A Montreal (CAN) Platz 5
29.-30.6. European Games in Minsk (BLR) Platz 1
6.-8.9. Premier League in Tokio (JAP) Startverzicht
20.-22.9. Karate1 Series A in Santiago (CHL), out in Runde 3
4.-6.10. Premier League in Moskau (RUS)
29.11.-1.12. Premier League in Madrid (ESP)

Weitere Infos auf sportdata.org und karate-austria.at